Weitere Inspiration …

Wildtiere Safari

Namibia ist bekannt für eine reichhaltige und verschiedenartige Tierwelt – ob auf Land oder Fluss, in der Wüste oder im Meer, Namibia bietet eine Vielfalt an Säugetieren, Fleischfressern, endemischen Reptil-  Vogel- und Meerestierarten.

Der Etosha National Park ist einer der größten Nationalparks weltweit und trotzt mit riesen Herden Antilopen, Elefanten und Löwen und ist eines der reichst besiedelten National Parks Afrikas.

Ein absolutes Muss, das man nicht verpassen darf! Der Etosha ist einzigartig in Afrika.

Das Hauptmerkmal des Parks ist eine Salzpfanne, die so groß ist, dass sie vom Weltraum aus gesehen werden kann. Dennoch gibt es reichlich Wildtiere, die sich um die Wasserlöcher herum sammeln und Ihnen fast garantiert Wildbeobachtungen ermöglichen.

Vogelliebhaber kommen vorallem in der Regenzeit voll auf ihre Kosten. Nach gutem Regen füllt sich die Salzpfanne mit Wasser und zieht tausende rosafarbende Flamingos an. Mehr als 340 Vogelarten wurden bislang im Etosha Nationalpark gezählt. Unter den wandernden Arten ist der europäische Bienenfresser-möglicherweise die beliebteste Sichtung.

Das Wildreservat beherbergt auch den größten Vogel der Welt, den Strauß, und den schwersten fliegenden Vogel, die Kori-Trappe.

Namibia ist ein sehr vielfältiges Land mit einer Vielfalt an Lebensräumen und Vegetation. Diese vielfältige Vegetation garantiert den Wildreichtum.

Verschiedene Parks in Namibia verteilt,  zeigen einige der seltensten Tierarten. In den Gebieten mit dichterer Vegetation leben Elefanten, das vom Aussterben bedrohte Spitzmaulnashorn, Leoparden, Geparden und Hyänen. Löwen sind in der blassgoldenen Farbe der Savanne so gut getarnt das man Sie nur schwer erblickt, während Giraffen hoch über die Baumengipfel hinweg in die Ferne sehen.

Der Norden ist ein Kontrast zum Rest Namibias, die vorherrschende Landschaft ist Savannen-Grasland, bis in den hohen Norden Namibias, hier prägen große Kameldornbäume (Schirmakazien) und Termitenhügel die Landschaft. Weiter nördlich geht die Landschaft in ein saftiges und sattes Grün über und wird von immer Wasser tragenden Sumpf- und Flussgebieten dominiert. Die grüne, saftige Landschaft und das immer vorhandene Wasser garantiert eine vielfältige lebendige Tierwelt.

Besuchen Sie eines der vielen erstaunlichen nationalen Wildreservate wie das Bwabwata Wildreservat, Mahango-, Mudumu-, Buffalo- oder Nkasa Rupala Reserve und mit etwas Glück sehen Sie hier vier der afrikanischen „Big-Five“ zugleich. Hier streifen Elefanten, Leoparden, Löwen und der seltene Wasserbüffel umher und bieten eine fantastische Gelegenheit um diese wunderbaren Tiere zu beobachten und zu fotografieren.

In Swakopmund – dem Küstenjuwel der Westküste – kann man die „kleinen 5“ in der Wüste bewundern. Ein wunderbares Erlebnis zu erfahren wie sich eine Vielfalt von Reptilien, Säugetieren und Insekten an die erbarmungslosen Wüstenbedingungen adaptiert haben. Oder buchen Sie eine unvergessliche  Bootstour und erkunden Sie die reiche Unterwasserwelt der Atlantik Küste – hautnahe Begegnungen mit dem Atlantischen Seehund sind Programm. Mit etwas Glück sehen Sie Delfine in der Brandung des Bootes spielen und mit ganz viel Glück und saisonabhängig treffen Sie eventuell auf einen der durchreisenden Wale.

Wildlife Safari - Wild Dog with Ostrich KillWildlife Safari - Cheetah runningWildlife Safari - Khaudum ElephantWildlife Safari - Southern Masked WeaverWildlife Safari - White Rhino Fighting